FOTOMANNs Jahresr├╝ckblick 2020

Tags

,

2020. Was f├╝r ein Jahr. Ob es wohl sp├Ąter als “das erste Corona-Jahr” in die Geschichtsb├╝cher eingehen wird? Ob noch weitere Corona-Jahre folgen? Wird 2021 vielleicht sogar noch “krasser” als 2020? ├ťber 2020 k├Ânnte ich jedenfalls einen ganzen Roman verfassen, denn so unfassbar viel ist in diesem Ausnahmejahr passiert – dem Jahr, in dem ich an so vielen verschiedenen Projekten gearbeitet habe wie noch nie zuvor. Aber ganz von vorne:

Bereits im Sp├Ątsommer 2019 habe ich den seit 15 Jahren bestehenden Onlinehandel eines Deutschen, der auf den Seychellen lebt, ├╝bernommen. Dieses Business hat weder mit den Seychellen, noch mit der Fotografie zu tun. Ich bin halt Realist genug, um zu wissen, dass ich in 20 Jahren nicht mehr waghalsig auf den h├Âchsten Felsen der Seychellen herumturnen werde, um die bestm├Âgliche Perspektive f├╝r ein besonders au├čergew├Âhnliches Hochzeitsfoto zu erhalten. Also hielt ich schon seit l├Ąngerer Zeit Augen und Ohren offen, um mir zu meinen fotografischen Schwerpunkten noch ein zus├Ątzliches, m├Âglichst passives Einkommen zu sichern. Dass so ein passives Einkommen in den ersten Jahren nach der ├ťbernahme aber alles andere als passiv ist, muss ich vermutlich niemandem erkl├Ąren. So konnte ich die hinzugewonnene Zeit, die durch das Wegfallen einiger Hochzeiten hier in Deutschland und durch das Wegfallen meiner f├╝r Juni 2020 geplanten Seychellenreise entstand, sinnvoll nutzen. Das Gesch├Ąft ist skalierbar und wird somit voraussichtlich in den kommenden Jahren kr├Ąftig wachsen, was uns ein gutes Gef├╝hl der Sicherheit gibt. Das Herz schl├Ągt aber weiterhin ganz klar f├╝r die (Hochzeits-)Fotografie – allem voran auf den Seychellen!    

Drei Seychellenreisen waren urspr├╝nglich auch f├╝r das Jahr 2020 geplant. Zwei hiervon (Fr├╝hling und Herbst) fanden wie geplant statt, aber die f├╝r Mai/Juni geplante Reise musste auf Eis gelegt werden, da die Seychellen ihren einzigen Flughafen vern├╝nftigerweise am 28. M├Ąrz f├╝r mehrere Monate sowohl f├╝r eingehende als auch f├╝r ausgehende Fl├╝ge schlossen. Erst Ende Oktober ging es dann f├╝r 30 Tage wieder auf die Seychellen. Auf dieser (meiner bereits 33.) Seychellenreise erlebte ich die Inseln so ruhig wie nie zuvor. Selbst bei meinem ersten Besuch auf den Seychellen im Jahr 1993 waren die Str├Ąnde voller als nun im November 2020. Selbst an der weltber├╝hmten Anse Source d┬┤Argent und auch an der Grand Anse auf La Digue war ich selbst zur Mittagszeit oft stundenlang ganz alleine. Vor Corona war dies unvorstellbar. Der “Zwangs-Reset” durch Corona hat auch der Natur sehr gut getan!  

Viele Paare, die urspr├╝nglich in 2020 oder 2021 auf den Seychellen heiraten wollten, haben ihre Pl├Ąne nach hinten verlegt. Dies sorgt daf├╝r, dass beispielsweise der Februar 2022 – ja, richtig gelesen, 2022! – bei mir bereits weitestgehend ausgebucht ist. Auch der Oktober 2022 ist bereits gut gef├╝llt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Pandemie bis dahin weitestgehend “im Griff” ist. 100%ig bin ich hiervon noch nicht ├╝berzeugt.

Was ist bei mir sonst noch passiert in 2020? Beispielsweise war ich Talkgast im “Business-Talk”-Podcast von Radomir Jakubowski, dem f├╝r mich besten Naturfotografen Deutschlands, welchem ich bereits seit vielen Jahren im Netz folge und immer wieder seine tollen Naturfotos bestaune. Ich freute mich sehr, als er mich vor einigen Monaten kontaktierte und fragte, ob ich der dritte Berufsfotograf werden m├Âchte, den er je interviewt hat! Selbstverst├Ąndlich sagte ich sofort freudig zu. Etwa 45 Minuten lang f├╝hrten wir ein sehr interessantes Gespr├Ąch. Das Ergebnis k├Ânnt Ihr Euch hier anh├Âren: https://naturfotocamp.de/bohnensack/post/bohnensack-businesstalk-mit-torsten-dickmann-der-seychellen-hochzeitsfotograf

Am heutigen Silvestertag erhielt ich eine Nachricht von den Seychellen, auf welche ich bereits seit Jahren insgeheim gehofft habe. Am heutigen 31.12.2020 war es nun endlich soweit. Ich freue mich wie ein kleiner K├Ânig hier├╝ber und werde hierdurch wohl zuk├╝nftig noch mehr Fotos auf den Seychellen machen als bereits zuvor! Aber auch eine sehr traurige Nachricht gibt es zu berichten: Am 13. Dezember ist mein Vater im Alter von 84 Jahren verstorben. Fast auf den Tag genau zehn Jahre nach dem Tod meiner Mutter.

Die letzten Stunden des Jahres 2020 verbringe ich nun damit, weiterhin das Buch zu korrigieren, welches ich seit einigen Wochen gemeinsam mit Robert Hofrichter, einem der bekanntesten Meeresbiologen Europas, schreibe. Dieser Naturf├╝hrer ├╝ber die Seychellen wird der Hammer! Robert schreibt ├╝ber die gesamte Flora und Fauna der Seychellen und geht hierbei aufgrund seiner weitreichenden Fachkenntnisse oft tief ins Detail. Ich korrigiere (Rechtschreibung und Grammatik waren schon immer “mein Ding”), erg├Ąnze wo n├Âtig und liefere einen Gro├čteil der zahlreichen Bilder, welche sp├Ąter im fertigen Buch zu sehen sein werden. Voraussichtlich kann das Buch noch im ersten Quartal 2021 erscheinen. Dieses erste Quartal werde ich zu etwa 70% auf den Seychellen verbringen, denn meine 34. Seychellenreise steht schon vor der T├╝re. 13 Hochzeitspaare warten darauf, von mir fotografiert zu werden. Hierbei wird dann auch meine erste spiegellose Kamera zum Einsatz kommen, welche ich mir selbst zu Weihnachten geschenkt habe: Die Canon EOS R5 stellt f├╝r mich ein g├Ąnzlich neues Kapitel dar. Meine ersten Eindr├╝cke des fantastischen Eye-AF in Verbindung mit dem zeitgleich angeschafften Canon RF 15-35mm f2.8L IS USM sind grandios. Eine neue ├ära hat begonnen! Ich freue mich riesig darauf, die R5 auf der bevorstehenden Seychellenreise mehr als zwei Monate lang auf Herz und Nieren testen zu d├╝rfen.

Euch w├╝nsche ich nun einen “guten Rutsch” in ein hoffentlich tolles Jahr 2021. Bleibt alle gesund!

Comments are closed.

Copyright © 2021 Fotomann Blog